Bingo Players Biographie Biographie

Bingo Players ist ein niederländisches Dance- und Elektro-House-Duo, das aus den beiden DJs Paul Bäumer und Maarten Hoogstraten besteht.
Im Jahr 2006 gründeten Paul Bäumer und Maarten Hoogstraten ihr Projekt Bingo Players und starteten mit der Veröffentlichung von mehreren EPs für das Label Techtone ihre Karriere. 2008 hatten sie ersten nationalen Erfolge mit der Single Touch Me die in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Duo Chocolate Puma herausgebracht wurde und den ersten Platz in der Liste der Downloads des digitalen Labels Beatport erreichte. Ebenfalls erfolgreich waren sie mit der Nachfolger-Single Chop.
Im Jahr 2009 erschien der Song Devotion als Single. Es wurde vom Label Sneakerz Muzik herausgebracht. Devotion enthält ein Sample des Songs I Wanna Give You Devotion aus dem Jahr 1990 von dem britischen Dance-Duos Nomad. 1. Ein paar Monate später wurde eine Vocal Version mit der Stimme von Tony Scott als Download-Single veröffentlicht.
Im Jahr 2010 gründeten sie ihr eigenes Label Hysteria.
2011 produzierten sie gemeinsam mit dem niederländischen DJ Nicky Romero, einen Remix der internationalen Erfolgs-Single Give Me Everything von den Musikern Rapper Pitbull, Ne-Yo, Nayer und Afrojack. Ebenfalls 2011 erschien die bisher erfolgreichste Single Cry (Just a Little), durch die sie mit hohen Chartpositionen in den Niederlanden, Belgien und im Vereinigten Königreich auch ihren ersten internationalen Hit hatten.
Anfang 2012 wurden sie von dem House- und Dance-Label Kontor Records unter Vertrag genommen unter dem sie auch den Song Rattle als Single herausgebracht haben. Im Februar erschien ihre neunte Single L'Amour, zu der auch ein Mash-Up mit Nicky Romeros Single Generation 303 veröffentlicht wurde. Im Mai beschlossen sie eine Vocal-Version von ihrem Lied Mode aufzunehmen. Mit der Stimme von Heather Bright veröffentlichten sie den Titel Don't Blame the Party (Mode). Auf Flo Ridas Album Wild Ones ist der Track I Cry zu finden. Er ist eine Cover Version des größten Erfolg der Bing Players Cry (Just a Little). Er wurde in so wie auch das Original zum Top Ten-Hit und erreichte in der zweiten Woche Platz 1.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more