Birdy Biographie Biographie

Birdy ist eine englische Popsängerin.
Jasmine van den Bogaerde stammt aus Lymington in Hampshire und ist die Großnichte des Schauspielers Dirk Bogarde. Bereits mit sechs Jahren lernte sie Klavierspielen von ihrer Mutter, einer Konzertpianistin. Mit nur 12 Jahren nahm sie an Open Mic UK 2008 teil, einem Talentwettbewerb, der mit lokalen Ausscheidungen mit Tausenden Teilnehmern begann und dem Finale der 22 Qualifizierten am 29. November 2008 in Portsmouth endete. Dort gewann sie sowohl die Kategorie "unter 18" als auch die Gesamtwertung Grand Prize mit dem Titel So Be Free, den sie selbst komponiert hatte.


Birdy 2008
Als Preis für den Sieg bekam sie sechstägige Studioaufnahmen geschenkt. Etwas mehr als zwei Jahre dauerte es bis zu ihrer ersten Veröffentlichung unter ihrem Spitznamen Birdy. Im März 2011 erschien Skinny Love, eine Coverversion eines Songs von Bon Iver, und brachte sie in die Top 20 der britischen Singlecharts. Auch ihre zweite Single Shelter, im Original von The xx, kam im Juni in die Charts.
Ihr erstes, im November 2011 veröffentlichtes Album „Birdy“ erreichte 2012 in den Niederlanden, im flämischen Teil Belgiens und in Australien für jeweils eine Woche die Spitzenposition der Charts. Im Juni 2012 nahm Birdy gemeinsam mit der britischen Band Mumford & Sons den Titel Learn Me Right auf, der auf dem Soundtrack des Pixar-Films Merida – Legende der Highlands zu hören ist. Zuvor sang sie für den Film Die Tribute von Panem das Lied Just a Game.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more