Hazell Dean Biographie Biographie

Hazell Dean ist eine britische Sängerin, Songwriterin und Produzentin.
Dean begann ihre Gesangskarriere in den 1970er Jahren, wurde jedoch erst in den 1980er Jahren erfolgreich. Im April 1984 kam ihre Platte Searchin' in die britischen Charts und erreichte schließlich Platz 6. Im selben Jahr wurde Hazell Dean von der Zeitschrift Record Mirror zur "besten Hi-NRG-Künstlerin" des Jahres gekürt.
Ihre Single Whatever I Do (Wherever I Go), einer der ersten Titel, den die Hitfabrik Stock Aitken Waterman hervorbrachte, erreichte im Juli 1984 Platz 4 der britischen Charts. Erst 1988 konnte Hazell Dean diesen Erfolg wiederholen. Eine Coverversion des Anne-Murray-Titels Who's Leaving Who brachte ihr im März 1988 erneut einen 4. Platz in den UK-Charts. In den USA konnte sich die Musikerin nie behaupten.
Später produzierte und komponierte Dean Songs für Bad Boys Inc., Miquel Brown (It's a Sin), MEN 2 B (Love Satisfaction) oder Upside Down. Dazu kamen Auftritte als Backgroundsängerin, so z. B. für Samantha Janus beim Eurovision Song Contest 1991 in Rom.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more