Jessie J Biographie Biographie

Jessie J ist eine britische Popmusikerin.
Bereits mit elf Jahren wirkte Jessie J im Musical Whistle Down the Wind im Londoner West End mit. Außerdem schrieb sie schon Gedichte. Sie machte eine künstlerische Ausbildung an der angesehenen BRIT School und unterschrieb danach bei Gut Records eine Vertrag. Das Label löste sich jedoch wegen Insolvenz auf, bevor sie etwas veröffentlichen konnte.

Mit 18 Jahren warf sie ein leichter Schlaganfall gesundheitlich zurück, danach wurde sie jedoch als Songwriterin von Sony unter Vertrag genommen und schrieb unter anderem für Alicia Keys, Chris Brown, Christina Aguilera, Justin Timberlake, Lisa Lois und Miley Cyrus (Party in the USA). Im Jahr 2008 tourte Jessie J mit Cyndi Lauper durch Großbritannien. Dazu arbeitete sie mit Dr. Luke, B.o.B und Labrinth an ihrem eigenen Debütalbum. Das Lied Do It Like a Dude, das sie ursprünglich für Rihanna gedacht hatte, wurde Ende 2010 ihre erste Single und erreichte Platz 2 der UK-Charts.

Sie ist Gewinnerin der Umfrage BBC Sound of 2011. Zudem gewann sie den Kritikerpreis bei den BRIT Awards 2011. Bereits im Februar 2011 erschien ihre zusammen mit B.o.B aufgenommene zweite Single Price Tag, die auf Anhieb auf Platz 1 einstieg. In Deutschland schaffte es der Song auf Platz 3.

Ihr Debütalbum Who You Are wurde am 28. Februar 2011 in Großbritannien, am 12. April in den USA und am 20. Mai in Deutschland veröffentlicht. In Großbritannien wurde Who You Are mit Platin ausgezeichnet.

Im Juli/August 2011 fragte Jessie J persönlich beim Top-DJ David Guetta nach, ob er mit ihr zusammen arbeiten wolle und er willigte ein. Um den Song Repeat noch auf sein angekündigtes Album Nothing but the Beat zu bekommen, stoppte er sofort alle Arbeiten zur Veröffentlichung. Sie trafen sich nicht um den Song aufzunehmen, sondern arbeiteten über Internet und Web-Cam.

In ihren Liedern besingt sie auch menschliche Themen wie Mobbing, Selbstvertrauen handeln und ihre eigene Vergangenheit (z.B. Who's laughing now, Who you are).
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more