Kiesza Biographie Biographie

Kiesa Rae Ellestad, besser unter ihrem Künstlernamen Kiesza [ˈkaɪza] bekannt, ist eine kanadische Singer-Songwriterin.Sie ist insbesondere für ihre Debütsingle Hideaway bekannt.
Kiesza wurde 1989 in Calgary geboren. Mit 16 war sie aktive Seglerin bei SALTS (Sail and Lifetime Training Society), wo sie sich nach eigenen Angaben erstmals fürs Musizieren begeisterte. Ein Jahr später trat sie zusammen mit ihrem Bruder als Reservistin der Royal Canadian Navy bei, wo sie als Codeentschlüsslerin arbeitete. Nebenbei nahm sie auch beim Schönheitswettbewerb Miss Universe Canada teil. Während ihrer Zeit bei der Navy verschenkte sie 4500 Exemplare ihrer Debüt-CDs an in Afghanistan stationierte kanadische Soldaten.
Mit 18 Jahren schrieb sie ihr erstes Lied. Anlass war die Trennung ihrer Eltern. Dieses gelangte schnell ins Radio und verhalf ihr zur Aufnahme eines Demotapes.
Kiesza bei einem Auftritt auf der Olympic Plaza in der Innenstadt von Calgary im Juli 2007
Der Radiosender CKUA wählte sie aus, um live in Tom Coxworths Radioshow aufzutreten. Kurz danach wurde sie am Selkirk College in Nelson aufgenommen, wo sie Keyboard, Gesang und Gitarre studierte. Als nächstes bekam Kiesza ein Stipendium um das Berklee College of Music in Boston besuchen zu können. Nachdem sie Berklee besucht hatte, ging sie nach New York City um ihre musikalische Karriere voranzubringen. Obwohl Kiesza früher hauptsächlich als Folksängerin tätig war,wandelte sie ihren Musikstil zu einem „schnelleren Sound“, für welchen sie mit dem Produzenten Rami Samir zusammenarbeitete. Im Jahr 2010 wurde sie ausgewählt, auf dem Canada Day auf dem Trafalgar Square in London vor 30000 Menschen zu spielen. Im Jahr 2013 wurde Kiesza auf der Single Triggerfinger von Donkeyboy gefeaturet.
Kiesza schrieb auch Stücke für andere Künstler, wie Rihanna, Kylie Minogue und Icona Pop.
Im Februar 2014 veröffentlichte Kiesza das Video für ihre Single Hideaway über das Indie Label Lokal Legend. Idolator sah es als einzigartig an, dass das Video ungeschnitten als One Shot gedreht wurde und Kiesza dabei zeigt, wie sie durch die Straßen von Brooklyn läuft und tanzt.John Gentile von Rolling Stone nannte ihren Stil „eindrucksvoll“. Es wurde von Annie Mac bei ihrer Sendung bei BBC Radio 1 uraufgeführt. Hideaway debütierte am 26. April 2014 auf Platz eins der UK Singles Charts.
Kurz nachdem Hideaway aufgezeichnet wurde, veröffentlichte Kiesza ein neues Video für ihr Cover von Haddaways Lied What Is Love.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more