Rainer von Vielen Biographie Biographie

Rainer von Vielen ist ein deutscher Musiker und Sänger, der neben seiner Arbeit als Musiker in mehreren Bands auch Film- und Theatermusik schreibt.
Seine erste EP Alles und noch mehr erschien 1998. Der Gewinn des österreichischen Protestsongcontest 2005 hat ihn über die Charts des Radiosenders FM4 erstmals einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht.
Seit 2003 tritt er hauptsächlich mit seiner Live-Band als Rainer von Vielen & Kauz auf, mit der er auch das gleichnamige, am 2. Mai 2008 erschienene Album Kauz produziert hat. Die Band besteht aus ihm sowie Mitsch Oko (Gitarre), Niko Lai (Schlagzeug) und Dan Le Tard (Bass).
Rainer von Vielen ist darüber hinaus Mitglied der Weltmusik-Percussiongruppe „Orange“ und war von 2006 bis Ende 2009 Mitglied der Band von Anne Clark. Daneben hat er für mehrere Kurzfilm- und Theaterproduktionen Musik geschrieben und aufgenommen. Rainer von Vielen gibt in regelmäßigen Abständen im Künstlerhaus Kempten freie Konzerte.
Rainer von Vielens Musik wird oft als deutscher Hip-Hop beschrieben, dies greift jedoch zu kurz. Sein Musikstil ist stark elektronisch geprägt, ein wichtiges Werkzeug ist der Laptop. Außerdem spielt er verschiedene Instrumente und beherrscht den Obertongesang in der Art tibetischer Mönche virtuos. Durch die Zusammenarbeit mit Kauz hat sich der Sound mehr in Richtung einer Rockband gewandelt, wird aber immer noch von elektronischen Beats und Melodien dominiert. Seine Texte sind geprägt von Kritik am Lebensstil in modernen Gesellschaften, dies jedoch auf sehr lyrische Art und Weise. Er selbst bezeichnet seinen Stil als „Elektro-Punk-Hop“.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more