Ronny Trettmann Biographie Biographie

Ronny Trettmann („RT“) ist ein deutscher Reggae- und Dancehall-Sänger beziehungsweise -Deejay aus Leipzig. Er erregte Aufsehen vor allem mit seinen in sächsischem Dialekt gesungenen Liedern und deren provokanten Inhalten, mit denen er die deutsche Reggae/Dancehall-Szene persiflierte.
Mit seiner Debüt-Single „Der Sommer ist für alle da!“ landete Trettmann 2006, ohne Marketingbudgets und Video, vier Wochen lang eine Platzierung in den Media-Control-Single-Charts. Zudem wurde „Der Sommer ist für alle da!“ von den Fans im Riddim Poll ’06 zum „Nationalen Tune“ gewählt.
Der Kaffee-Mix (2006) fasst die frühen Produktionen bei dem Label Germaican Records zusammen.
2007 eröffnete „RT“ die große Bühne auf dem Summerjam-Festival und hatte seinen ersten Auftritt beim Splash. 2008 machte er mit „Hand ab!“ auf den so genannten Leipziger Bleiskandal aufmerksam. In Leipzig war mit Blei gestrecktes Marihuana in Umlauf gebracht worden und hatte mehrere Menschen schwer vergiftet. Über diesen Song berichtete damals auch Spiegel Online.
Im Frühjahr 2008 beendete er die Zusammenarbeit mit Germaican Records und gründete sein eigenes Label Heckert Empire. Zusammen mit Soulforce, Musikproduzenten aus Krefeld, die auch ein Soundsystem betrieben, veröffentlichte er im Herbst desselben Jahres den „Heckert Empire Mix“ und entfernte sich damit immer mehr von dem Image des reinen Comedy-Künstlers.
In seinem Lied „Großvater“ setzt er sich 2008 mit der Vergangenheit seiner Großeltern auseinander.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more