Samsas Traum Biographie Biographie

Samsas Traum ist ein deutschsprachiges Musikprojekt, das 1996 von Alexander Kaschte in Deutschland gegründet wurde. Am 1. März 1999, auf den Tag genau drei Jahre nach ihrer Gründung, unterschrieb die Band einen Plattenvertrag mit dem Label Trisol Music Group.
Der Name der Band leitet sich von Franz Kafkas Protagonisten Gregor Samsa aus seiner Erzählung Die Verwandlung ab, die wie folgt beginnt: „Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“ Dieses Zitat findet Verwendung im Lied Elite, welches das Debütalbum Die Liebe Gottes eröffnet.Zu Beginn bestand Samsas Traum aus drei Bandmitgliedern: Neben Alexander Kaschte, der Musik und Texte fast vollständig allein schrieb, wirkten Kaschtes damalige Lebensgefährtin Simone Stahl und Johannes Welsch mit, die auf dem Debüt-Album Die Liebe Gottes jeweils beide einen Gesangspart übernahmen. Nach ihrem ersten Werk verließ Simone Stahl die Band; Anfang 2001, kurz vor der ersten Tour, stellte auch Johannes Welsch aufgrund gesundheitlicher Probleme die Mitarbeit ein.
Zu dem erschienenen Album Oh Luna Mein trat der Saxophonist und Klarinettist Daniel Schröder der Band bei und arbeitete mit Ausnahme von Ipsissima Verba und Nostalgia seitdem bei jedem Album mit. Seine öfters auftretende Saxophon/Klarinetten-Soli bzw. -Begleitungen prägten den Stil der Band mit. Auf den folgenden Touren wurden auch andere Gastmusiker eingesetzt. Seit der a.Ura und das Schnecken.Haus-Tour spielten Martin „Acid“ Gutmann das Keyboard und Michael Puchala die Gitarre. Seit 2006 unterstützte Martin „Psycho666“ Parzer als zweiter Keyboarder die Band. Diese drei traten jedoch 2007 aus der Band aus.
Im Januar 2007 wurde offiziell der Produktionsstart des Albums Heiliges Herz – Das Schwert Deiner Sonne bekanntgegeben. Bei der Produktion sollte Moritz Neuner (u. a. Leaves’ Eyes, Atrocity, Abigor, Dornenreich, Angizia und Darkwell) das Schlagzeug übernehmen, die Zusammenarbeit wurde jedoch im Juni 2007 vorzeitig beendet.Kurz darauf wurde Adrian Erlandsson (At the Gates, ex-Cradle of Filth) als neuer Drummer vorgestellt. Dieser hatte seine Parts bereits eingespielt und würde die Band auch bei ihren angekündigten Touren unterstützen. Stephan Hinz und Alexander Machat übernahmen auf dem Album den Bass; Michael Puchala spielte Gitarren-Soli ein, während die restlichen Gitarrenparts Alexander Kaschte selbst übernahm.Im September 2007 spielten Samsas Traum eine Tour (Zwischen Himmel und Hölle), bei der sie von den Bands Spiritual Front und Nachtmahr unterstützt wurden und bereits einige Lieder des neuen Albums vorstellten. Das Album erschien zur gleichen Zeit wie das Akustikalbum Wenn schwarzer Regen am 2. November 2007.Am 5. Januar 2008 wurde das Ende der Zusammenarbeit mit Adrian Erlandsson bekanntgegeben, da Erlandsson zu viele andere Verpflichtungen habe. Als neuer Schlagzeuger wurde am 10. Februar 2008 Michael „Cain“ Beck vorgestellt, der seitdem festes Bandmitglied ist. Am 20. Juli 2008 wurde überraschend die Zusammenarbeit mit Daniel Schröder beendet, dies wurde von Alexander Kaschte allerdings wenig später wieder dementiert. Bis Alexander Kaschte den Rausschmiss in einem Interview im April 2010 bestätigte, war lange Zeit unklar, ob Daniel Schröder weiterhin Mitglied bei Samsas Traum war.
Am 10. Juli 2009 wurde auf der der Bandwebseite das neue Samsas-Traum-Album mit dem Namen 13 Jahre lang dagegen – Anti bis zum Tod für den 30. Oktober 2009 angekündigt. Zum angekündigten Termin wurde das Album in einer normalen CD-Fassung sowie auch in einer auf 3000 Exemplare limitierten Deluxe-Edition herausgegeben.
Die Band auf dem Amphi Festival 2010
Am 1. Juli 2011 erschien das neunte Studioalbum Anleitung zum Totsein als Doppelveröffentlichung zusammen mit dem Album Amok von Kaschtes Nebenprojekt Weena Morloch. Kaschte selbst war auf der Veröffentlichung verantwortlich für Gesang, Synthesizer, Programmierung sowie Rhythmus- und Akustik-Gitarren. Als weiterer Gitarrist spielte Luca Princiotta zusätzliche Rhythmus- und Akustik-Gitarren sowie die Gitarren-Soli ein. Michael Beck spielte das Schlagzeug, Stephan „Gudze“ Hinz den Bass.Am 2. September 2011 kündigte Alexander Kaschte offiziell an, dass Samsas Traum und Weena Morloch am 1. Oktober in der Veranstaltungsstätte Matrix in Bochum ihr letztes Konzert geben werden. Beide Projekte sollen jedoch weiter bestehen und sich in Zukunft auf Studioaufnahmen konzentrieren. Kurz darauf erschien am 2. Dezember 2011 das überwiegend Remixe enthaltende Album .Käfer.Maden.Würmer.Spinnen., welches in je eine Samsas-Traum- und eine Weena-Morloch-CD aufgeteilt war. Zuvor gab es einen Online-Aktion von Kaschte, bei der Fans anderen Bands empfehlen konnten, die Stücke für das Remix-Album zu bearbeiten. Im Januar 2012 erschien Viva Vienna, Vol. I, eine 10"-Schallplatte mit Live-Aufnahmen aus Wien. Am 9. März 2012 wurde das Abschiedskonzert in Bochum in Form eines Live-Albums unter dem Namen Unbeugsam-Unberechenbar-Unsterblich veröffentlicht.
Mit Asen'ka - Ein Märchen für Kinder und solche, die es werden wollen erschien am 23. November 2012 das zehnte Studioalbum der Band. Produziert wurde das Album von André Alvinzi und Jens Bogren in den Fascination Street Studios im schwedischen Örebro. Das Schlagzeug spielte, wie auf dem Vorgängeralbum, Michael Beck ein. Luca Princotta spielte die Gitarrensoli ein. Die Gitarren-Vorproduktion wurde im Gegensatz zu den vorherigen Alben von Jochen Interthal übernommen.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more