Tyler Farr Biographie Biographie

Tyler Farr ist ein US-amerikanischer Countrysänger.
Tyler Farr wuchs in Missouri auf. Sein Vater war Tourmusiker bei Countrysänger George Jones und mit 16 Jahren war er selbst bei einer solchen Tour mit dabei. Deshalb ging er später nach Nashville, um selbst Countrymusiker zu werden. Zuerst fand er Arbeit als Türsteher in Tootsie's Orchid Lounge, dann durfte er dort auch auf die Bühne und war danach einige Zeit gleichzeitig Musiker und Türsteher des Honky-Tonk-Lokals.

Es war Rhett Akins, der ihn entdeckte und zu einem Plattenlabel brachte. Tyler Farr unterschrieb bei Sony Nashville und veröffentlichte 2010 seine erste EP. Mit den Songs Hot Mess und Hello Goodbye hinterließ er dann zwei Jahre später erstmals Eindruck in der Countryszene: Beide Lieder kamen in die hinteren Ränge der Countrycharts. Sein Durchbruch kam 2013 mit dem Song Redneck Crazy. Er erreichte Platz 2 der Countrycharts und auf Platz 29 der offiziellen Charts. 20 Wochen hielt er sich in den Hot 100 und verkaufte sich über eine Million Mal. Sein gleichnamiges Debütalbum stieg danach auf Platz 5 der Verkaufscharts ein und kam in den Countrycharts auf Platz zwei.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more