Weto Biographie Biographie

Weto ist eine Rock-Gruppe aus Fürstenfeldbruck.
Weto wurde 1993 aus zwei sich auflösenden Schulbands geboren. Bis 1996 spielte die Band auf diversen lokalen Kleinveranstaltungen. 1996 trennte sich auch Daniel Stevens von der Band. Des Weiteren wurde 1996 das Livealbum „Tatort Bühne“ aufgenommen, das im folgenden Jahr veröffentlicht wurde.
Im Sommer 1998 gründete Thomas Lindner mit einigen anderen zusammen die Folk-Rock-Band Schandmaul, weshalb Weto auf der Strecke blieb. Zwar wurde 1999 noch die EP „Scherben Im Kopf“ veröffentlicht, aber die Band war faktisch am Ende.
2005 wurde Weto wiedergeboren, der Website der Band zufolge in einer feuchtfröhlichen Nacht im Schandmaul-Tourbus. Martin Duckstein (Gitarre) und Thomas Lindner (Gesang) waren die einzigen, die noch von der Originalzusammensetzung übrig waren, also holte man kurzerhand noch Heiner Jaspers von Regicide sowie Matthias Richter und Stefan Brunner (beide Mitglieder von Schandmaul) mit ins Boot und begann mit den Aufnahmen für das neue Album „Das 2weite Ich“. Die ersten Auftritte des „neuen“ Weto waren auf dem Funkenflug-Festival in München, dem Wave-Gotik-Treffen in Leipzig und einem Regicide-Konzert in Oldenburg. Im November 2006, vier Tage nach Veröffentlichung des Albums, startete die erste Tour der „wiedergeborenen“ Band.
In den folgenden Jahren waren die Bandmitglieder mit ihren Hauptprojekten beschäftigt. Es gab nur im Frühjahr 2007 eine kleine Tour sowie einige Auftritte auf kleineren Festivals im Sommer 2008. Im Oktober 2010 kündigte die Band auf ihrer Homepage an, dass in diesem Winter an neuen Songs gearbeitet werde und das mit der Produktion des neuen Albums im Januar 2011 begonnen werde. Das neue Album, mit dem Namen "Schattenspieler", wurde am 26. August 2011 veröffentlicht und stieg sogar erstmals in die Album Charts auf Platz 84 ein. Die Band war im Oktober 2012 für neun Konzerte auf Club Tour durch Deutschland.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more