Einer Liebt Immer Mehr Songtext

Für Dich erklimm ich Berge
Für Dich ist eine kleine Steigung schon zuviel
Bei Dir bin ich Zuhause, bei mir warst Du nie
Für mich sind Deine Feinde meine
In jedem Kampf bist Du mein Sieg
Für mich bist Du der Frieden
Doch mit mir beginnst Du Krieg
Zwei Herzen ohne Gleichgewicht
Wieso fühlst Du nich wie ich
Ich lass Dich frei, es fällt so schwer
Einer liebt immer mehr

Dir vergeb ich alles, mir verzeihst Du nie
In Deinen Augen seh ich tausend schöne Bilder
In mir siehst Du nich viel
Für mich bist Du der Regen in der Wüste
Doch ich bin Dir gleich
Für Dein Lächeln würd ich sterben
Meine Liebe hat Dir nie gereicht

Zwei Herzen ohne Gleichgewicht
Wieso fühlst Du nich wie ich
Ich lass Dich frei, es fällt so schwer
Einer liebt immer mehr
Zwei Herzen ohne Gleichgewicht
Wieso fühlst Du nich wie ich
Ich lass Dich frei, es fällt so schwer
Einer liebt immer mehr
Einer liebt immer mehr
Jede Träne, jedes Lied,
jeder Brief den ich für Dich schrieb
Jeder Moment, jeder Versuch
Es war Dir alles nie genug
Zwei Herzen ohne Gleichgewicht
Wieso fühlst Du nich wie ich
Ich lass Dich frei, es fällt so schwer
Einer liebt immer mehr
Zwei Herzen ohne Gleichgewicht
Wieso fühlst Du nich wie ich
Ich lass Dich frei, es fällt so schwer
Einer liebt immer mehr...

Einer Liebt Immer Mehr Video

Einer Liebt Immer Mehr Video play
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more