Berlins Most Wanted Biographie Biographie

Berlins Most Wanted oder kurz BMW ist eine Berliner Untergrund-Rap-Formation, die von den Rappern Bushido, Bass Sultan Hengzt und King Orgasmus One gegründet wurde. Mittlerweile besteht die Gruppe aus Bushido, Fler und Kay One.
Die Crew verkündete bis heute keine offizielle Trennung, obwohl sich persönliche Differenzen zwischen den einzelnen Künstlern zeigten. Zwei der drei Künstler gründeten ihre eigenen Labels: ersguterjunge (von Bushido) und Amstaff (von Bass Sultan Hengzt). King Orgasmus One war der einzige von den drei Künstlern der alleine auf dem gemeinsamen Label I Luv Money Records blieb. 2005 erklärte Bass Sultan Hengzt, dass Bushido nicht mehr Mitglied der Rap-Formation sei, obwohl die Formation in dieser Zeit inaktiv war. So kann man wohl von einer Neugründung sprechen. Stattdessen benannte Bass Sultan Hengzt den Rapper Godsilla als neues Mitglied. Bass Sultan Hengzt gab im September 2007 das Ende seiner Rapkarriere bekannt, sagt jedoch in einem Interview, dass BMW seinen Fans noch ein BMW-Album schuldig sei. Im August 2010 wurde durch Medien bekannt, dass Bushido sich den Namen “Berlin’s Most Wanted” beim deutschen Patent- und Markenamt hat schützen lassen. Die Formation BMW besteht heute aus Bushido, Fler und Kay One. Ihre erste Single und ihr erstes Album in der Formation ist der gleichnamige Titel "Berlins Most Wanted".
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more