Bill Callahan Biographie Biographie

Bill Callahan ist ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter, der mit seinen anfänglich mit einfachster Produktion auf Vier-Spur-Rekordern aufgenommenen Songs als einer der Vorreiter des Lo-Fi gilt. Seit 1991 veröffentlicht er beim Label Drag City. Er trat zunächst unter den Namen "Smog" bzw. "(Smog)", seit 2007 aber unter seinem bürgerlichen Namen in Erscheinung. Callahan lebt derzeit in Austin, Texas.
Obwohl Callahan in Maryland geboren wurde, verbrachte seine Familie acht Jahre in Knaresborough, North Yorkshire und kehrte bloß für die Jahre 1969-1973 nach Maryland zurück.
Callahans erste Veröffentlichungen erschienen unter dem Bandnamen "Smog" auf Audiocassetten. Diese waren von kargen Melodien und dissonanten Arrangements geprägt. Damit entsprachen sie in etwa Callahans damaligen instrumentalen und produktionstechnischen Möglichkeiten. Sein Debütalbum "Sewn to the Sky" erregte durch verstimmte Gitarren und repetitive Strukturen erstes Aufsehen und erinnerte an Arbeiten von Jandek oder Daniel Johnston. Mit Beginn der Arbeit bei Drag City erweiterte sich das musikalische Potential seiner Musik, die z. B. von John McEntire und Jim O'Rourke produziert wurde. Dabei entwickelte Callahan nicht nur seine lyrischen, oft schwarzhumorigen Fähigkeiten, auch seine Arrangements wurden zunächst reichhaltiger. Zwischen 2001 und 2003 nannte er die Band "(Smog)" und kehrte zu einfacheren Produktionen zurück, ohne aber die textliche Raffinesse, für die er mittlerweile stand, aufzugeben.
2006 entschloss er sich zur Nutzung seines bürgerlichen Namens und ließ das Pseudonym "Smog" fallen. So erschien 2007 mit "Woke on a Whaleheart" das erste Studioalbum als Bill Callahan, 2009 folgte Sometimes I Wish We Were an Eagle. Im Jahr 2011 erschien dann das Album "Apocalypse".
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more