Demi Lovato Biographie Biographie

Lovato wurde am 20. August 1992 in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico, als Tochter von Patrick Lovato und Dianna Hart de la Garza, einer ehemaligen Cheerleaderin der Dallas Cowboys, geboren. Aufgewachsen ist sie in Dallas im US-Bundesstaat Texas. Ihre Eltern trennten sich, als sie zwei Jahre alt war.Lovato sagte 2009, dass sie seit einiger Zeit keinen Kontakt mehr zu ihren Vater habe. Lovato hat zwei Geschwister: eine vier Jahre ältere Schwester namens Dallas Lovato (* 1988), die auch Schauspielerin und Sängerin ist, sowie eine neun Jahre jüngere Halbschwester namens Madison De La Garza (* 2001), die seit der fünften Staffel in Desperate Housewives mitspielt. Demi Lovatos Vater ist Mexikaner, ihre Mutter ist italienischer und irischer Abstammung. Ihr Stiefvater, Eddie De La Garza, ist ihr Manager, außerdem wird sie von der The Jonas Group (Philip McIntyre, Kevin Jonas Senior), einer Firma der Jonas Brothers, vertreten. Im Alter von 12 Jahren wurde sie gemobbt und bat deshalb ihre Mutter, privat unterrichtet zu werden. Ihren Schulabschluss machte sie im April 2009. Im Alter von sieben Jahren begann sie Piano zu spielen, außerdem spielt sie Gitarre. Seit Herbst 2008 lebt sie in Los Angeles. Ihre Familie hat zwei eigene Unternehmen, die Künstleragentur DLG Entertainment, Inc. sowie DeLaGarza Entertainment, Inc., eine Produktionsfirma, die auch an der Veröffentlichung ihrer Musik beteiligt ist.Nachdem Lovato am 30. Oktober 2010 ihren Twitteraccount gelöscht hatte, kamen erste Gerüchte auf, dass sie auch die Tour, auf der sie sich zu dem Zeitpunkt befand, abgebrochen und sich in ein Rehabilitationszentrum begeben hätte. Zwei Tage später wurden solche Gerüchte dann von einem offiziellen Repräsentanten bestätigt. Als Grund wurden emotionale und körperliche Probleme genannt. Im Folgenden wurde in den Medien viel spekuliert, den Vorwurf von Drogenmissbrauch und Alkoholproblemen dementierte man aber. Gerüchte, wonach Lovato auf einem Flug eine der Tänzerinnen der Tour, Alex Welch, geschlagen habe, stellten sich als wahr heraus. Sie verdächtigte Alex Welch angeblich, sie nach einer Party an die entsprechenden Tourmanager und Lovatos Stiefvater, Eddie De La Garza, verraten zu haben. Nach diesem Vorfall soll sie sich dann freiwillig in das Timberline Knolls Residential Treatment Center in der Nähe von Chicago, Illinois begeben haben.Im Dezember wurde bekannt, dass Welch und die Anwälte von Disney eine Einigung über eine bestimmte Summe erzielt haben, die die Tänzerin an eine Wohltätigkeiseinrichtung spendete.
Ende Januar wurde Lovato erstmalig nach ihrem Klinikaufenthalt wieder in Los Angeles gesehen, wo sie ihre Behandlung fortsetzte. Mitte April 2011 wurde auf dem US-amerikanischen Fernsehsender ABC ein zuvor aufgenommenes Interview in den Shows Good Morning America und 20/20 mit Nachrichtensprecherin Robin Roberts gezeigt, bei dem Lovato Bulimie und selbstverletzendes Verhalten als Grund für ihren Klinikaufenthalt nannte. Auslöser ihrer Krankheiten sei Mobbing, welches ihr in ihrer Kindheit widerfahren wäre, gewesen. Sie gab zu, sich bereits seit ihrem elften Lebensjahr zu ritzen und seit dem Alter von acht eine „sehr ungesunde Einstellung zu Essen“ zu haben. Des Weiteren sagte sie, dass sie in der Klinik erfahren habe, an einer Bipolaren Störung zu leiden. Außerdem bereue sie heute ihr Verhalten bezüglich Alex Welch, mit welcher sie befreundet war, und hoffe, dass sie jungen Menschen mit ihrer Entscheidung, sich helfen zu lassen, Hoffnung geben könne. Im April 2011 wurde bekannt, dass Lovato nicht zu ihrer Serie Sonny Munroe zurückkehren wird, da sie sich vor Kameras unwohl fühle.Zudem schreibt sie seit April auch als Gastredakteurin für das Seventeen Magazine, in dem sie jungen Menschen Tipps gibt und die Kampagne Love Is Louder Than The Pressure To Be Perfect unterstützt. Im August 2011 äußerte sie sich in einem Interview mit der amerikanischen Elle noch einmal ausführlich über ihren Klinikaufenthalt. Unter anderem sagte sie, dass sie sich schon den ganzen Sommer schlecht benommen habe, eine schlechte Einstellung gehabt habe und sie ihren Zusammenbruch außerdem nicht mit einem bestimmten Mann in Verbindung bringe. In den Medien vermutete man zuerst nämlich, dass Joe Jonas, ein Ex-Freund Lovatos, an ihrem Zusammenbruch eine Mitschuld trägt. Erstmals nahm sie auch persönlich Stellung zu Bildern, die sie bereits 2008 mit Narben an ihren Armen gezeigt hatten. Damals hieß es, diese seien Abdrücke von Gummiarmbändern.Für ihren öffentlichen Umgang mit ihrer Krankheit wurde Lovato bei den Teen Choice Awards mit einem Acuvue Award geehrt.
Am 6. März 2012 sendete auf dem US-amerikanischen Fernsehsender MTV eine Dokumentation über Lovatos Leben seit ihrer Rückkehr in die Öffentlichkeit. Zu diesem Zweck wurde Lovato unter anderem auf ihrer Tournee begleitet.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more