Iriepathie Biographie Biographie

Iriepathie ist eine österreichische Reggaegruppe. Sie besteht aus den beiden Brüdern „Professa“ und „Syrix“, Söhne des im Lienzer Bezirkskrankenhaus als Primarius tätigen Dr. Lechleitner. Professa ist Frontsänger und Co-Produzent; Syrix Backing-Vocalist und Produzent. Die beiden Brüder leiten auch ein eigenes Plattenlabel namens Irievibrations-Records, dessen Studio sich in Wien befindet - zudem werden Lieder in Jamaika mit weltweit namhaften Interpreten aus der Reggaeszene aufgenommen. Zum Label zählen des Weiteren „Bassix“ (Produzent) und „Matty-Dread“ (Management).Die Gruppe wurde im Jahr 2000 in Lienz gegründet. 2001 wurde die Debüt-Single „Ganjaman“ veröffentlicht; 2003 folgte die erste EP „Mehr Fragen als Antworten“. Im selben Jahr stieg mit der Single „Analoge Rasta“, die in die Top 100 der FM4 Charts gelangte, dann auch der Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit. 2004 spielten sie bei einem bekannten Reggae-Festival, dem Reggae Sumfest in Montego Bay, Jamaika. Das erste offizielle Album „Reggaestration“ folgte 2005. 2006 gewannen sie den größten österreichischen Musikpreis Amadeus in der Kategorie FM4 Alternative.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more