Laleh Biographie Biographie

Laleh ist eine schwedische Musikerin und Schauspielerin iranischer Abstammung.
Als sie ein Jahr alt war, flohen ihre Eltern mit ihr aus dem Iran. Über Aserbaidschan, Minsk, Ost-Berlin und Tidaholm landeten sie schließlich in Göteborg, wo Laleh eine musikalische Ausbildung am Hvitfeldtska gymnasiet erhielt.
Im Jahr 2000 spielte Laleh die Rolle der Yasmin in Josef Fares’ Film Jalla! Jalla!.
Am 5. Februar 2005 kam ihre erste Single Invisible (My Song) über das Label Warner auf den Markt. Sie brachte ihr sofort den Durchbruch und wurde ein Top-Ten-Hit. Ihr nach ihr selbst benanntes Debütalbum stieg danach auf Platz 10 der Albumcharts ein, hielt sich monatelang in den Charts und stieg dann Anfang 2006 sogar noch auf Platz 1. In den folgenden Jahren konnte sich Laleh besonders mit ihren Alben als schwedische Topkünstlerin etablieren.
Im Januar 2012 erschien ihr zweites Nummer-eins-Album Sjung mit der Single Some Die Young. Das Lied wurde auch im Nachbarland Norwegen entdeckt und als Untermalung für die Berichterstattung zum Breivik-Prozess verwendet, in dem es um die vielen jugendlichen Toten der Anschläge in Norwegen 2011 ging. Das Lied stieg in Norwegen an die Chartspitze und war in Schweden ihr dritter Top-Ten-Hit.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more