SCHMIDT Biographie Biographie

SCHMIDT wuchs in Koblenz auf. Im Alter von 16 Jahren ging sie an das Musikinternat Hurtwood House im Londoner Süden, wo sie begann, englischsprachige Songs zu schreiben. Mit 17 Jahren ging SCHMIDT für ein Jahr in die USA, bevor sie in München das Abitur machte. Sie hatte als Kind den festen Wunsch Musikerin zu werden und nutzte jede Möglichkeit, um auf der Bühne zu stehen. Im Juni 2010 unterschrieb sie einen Vertrag beim Major-Label Warner Music. SCHMIDT lebt in Berlin und London.

Im Herbst 2010 lernte SCHMIDT durch einen Kontakt ihrer Plattenfirma den Londoner Produzenten und Songwriter Guy Chambers kennen. Ursprünglich war lediglich eine Zusammenarbeit für einen Song geplant, in den folgenden Monaten schrieben SCHMIDT und Chambers gemeinsam jedoch auch alle weiteren Songs für ihr Debüt-Album FEMME SCHMIDT. Für SCHMIDT trat Chambers auch von seiner nach Robbie Williams’ Album Escapology getroffenen Entscheidung zurück, nicht mehr als Produzent für vollständige Albumproduktionen zur Verfügung zu stehen.
Während der Phase der Albumproduktion in London spielte SCHMIDT unter anderem live in Ronnie Scott’s Jazz Club, in Guy Chambers’ Eventreihe Orgasmatron - 21st Century Cabaret und tourte mit der Hausband des Ronnie Scott’s. Der Musical Director des Clubs, James Pearson, ist auch als Pianist auf ihrem Debüt-Album zu hören.
Im Herbst 2011 veröffentlichte SCHMIDT ihre EP Above Sin City, die neben ihren eigenen Songs auch eine Coverversion von Venus in Furs von The Velvet Underground and Nico enthält. Zum Titelsong der EP, Sin City, initiierte sie einen gleichnamigen Filmpreis, an dem 85 Filmemacher aus 27 Ländern teilnahmen; zu den Juroren gehörten unter anderen Paul Verhoeven und Volker Schlöndorff. Im gleichen Zeitraum tourte SCHMIDT im Vorprogramm von Melanie C.
SCHMIDT schreibt nicht nur Songs für sich selbst, sondern auch für andere Künstler. So veröffentlichte Ivy Quainoo im März ihr Debüt-Album Ivy, auf dem der Titel Richest Girl enthalten ist, den SCHMIDT als Co-Autorin geschrieben hat.
SCHMIDT erzielte über Deutschland und Großbritannien hinaus internationale Aufmerksamkeit. Im Rahmen der MUSEXPO 2012 spielte sie im April und Mai 2012 vier Konzerte in Los Angeles, unter anderem auf einem Empfang des Managers von Lady Gaga, Troy Carter. Bei den Filmfestspiele in Cannes trat sie auf Einladung der Bavaria Film auf.
Am 18. Mai 2012 ist ihr Debüt-Album FEMME SCHMIDT bei Warner Music erschienen.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more