Sam Roberts Biographie Biographie

Roberts wurde als Sohn südafrikanischstämmiger Eltern geboren. Er besuchte die Loyola High School und später die McGill University. In seiner Jugend nahm Roberts Geigenunterricht, später lernte er Gitarre. Im Jahr 1993 entstand seine erste Band, William, in der unter anderem George Donoso, der heutige Schlagzeuger von The Dears, spielte. Nachdem der kanadische Musiksender MuchMusic einen kurzen Beitrag über William brachte, zogen die Bandmitglieder nach Los Angeles, um ihren Erfolg zu fördern. 1996 wurde die Gruppe in Northstar umbenannt, bevor sie sich 1998 auflöste, ohne das Interesse eines Labels geweckt zu haben. Gleich nach der Auflösung von Northstar zog Roberts zurück nach Montreal und nahm das Solo-Debütalbum Brother Down im Heimstudio auf. Am 2. August 2002 veröffentlichte das aus Toronto stammende Musiklabel MapleMusic Recordings die Sechs-Stück-EP The Inhuman Condition.
Im Jahr 2003 folgte das Album We Were Born in a Flame, diesmal bei dem Majorlabel Universal Music. Das Album erreicht Platz 2 in den kanadischen Albumcharts, die zugehörige Single Where Have All the Good People Gone? Platz 29 in den Singlecharts. Das nächste Album Chemical City wurde in Kanada am 11. April 2006 veröffentlicht, in den Vereinigten Staaten erschien es am 16. Mai. Zurzeit spielen in der Sam Roberts Band der Gitarrist Dave Nugent, der Bassist James Hall, der Schlagzeuger Josh Trager und Keyboarder sowie Gitarrist Eric Fares.
Am 1. Januar 2008 trat er in der zweiten Drittelpause beim NHL Winter Classic, dem ersten Freiluftspiel der NHL auf US-amerikanischem Boden, auf.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more