Tinie Tempah Biographie Biographie

Tinie Tempah ist ein britischer Grime-Rapper und MC aus Südost-London. Seine Eltern sind nigerianischer Herkunft und er hat einen Bruder sowie zwei Schwestern. Er ist besonders in Großbritannien erfolgreich und feierte dort mit seinem Debütalbum Disc-Overy und den zwei Singles Pass Out und Written in the Stars die Spitzenposition.
Tinie Tempahs erster Song Wifey von 2006 wurde ein Underground-Hit in Großbritannien und erreichte die Spitze der britischen Urban-Charts.
Er gründete mit seinem Manager und Cousin Dumi Oburota das Label Disturbing London, das sowohl für seine eigene Musik als auch für andere junge Musiker gedacht war.
Als der Scout Jade Richardson ihn beim Wireless Festival sah, rief sie den Parlophone-Chef Miles Leonard an, der zusammen mit dem A&R Nathan Thompson wenige Wochen später Tempah und seinen Manager im Studio besuchte. Im Oktober 2009 verkündete Tempah, er habe bei Parlophone unterschrieben.
Im Februar 2010 veröffentlichte er seine erste offizielle Single Pass Out und erreichte mit 92.000 Kopien sofort Platz 1 der britischen Charts. Im Juni spielte er beim Glastonbury Festival den Song zusammen mit Snoop Dogg live. Bei den BRIT Awards 2011 erlangte Tinie Tempah gleich zwei Auszeichnungen: als British breakthrough act und British single für den Titel Pass Out. Am 6. Juni erschien seine zweite Auskopplung Frisky, die in Großbritannien auf Platz 2 und in Irland auf Rang 3 landete und dabei Verkaufszahlen von 96.000 erzielte. Die beiden ersten Singles verkauften sich zusammen über 750.000 mal. Mit der dritten Single Written in the Stars gelang ihm 2011 endlich auch der Durchbruch in den USA. Der Song wurde gleichzeitig auch das Titellied zu Wrestlemania 27. Vierte Single wurde im Oktober Miami 2 Ibiza, der Titel konnte sich auch in einige anderen europäischen Ländern wie Schweden, Niederlande und Belgien in den Top 10 platzieren. Erst danach erschien sein lang erwartetes Debütalbum Disc-Overy.
Seine fünfte Single Invincible hat sich in Europa mehr als 150.000 mal verkauft. In Großbritannien veröffentlichte er außerdem Wonderman mit Ellie Goulding.
Seine erste eigene Tour mit Auftritten von Chiddy Bang startete er im Oktober 2010, nachdem er zuvor schon mit Stars wie Jay-Z, Rihanna, Chipmunk und Mr Hudson getourt war. Im Januar 2011 war außerdem Gast bei der OMG Tour von Usher.
2011 steuerte er außerdem ein Feature zu dem Album No More Idols von Chase and Status bei: den Song Hitz.
Am 13. Oktober erschien seine Biographie My story so far im Handel.
Im Juni 2011 sagte er in einem Interview, dass er an einem neuen Album arbeite, das Dezember erscheinen wird. Aufgrund seiner UK Arena Tour verschob er die Veröffentlichung allerdings auf April des kommenden Jahres, doch auch dieser Termin wurde erneut in Richtung 2013 geändert. Ende 2011 äußerte er, dass er einige Interpreten wie Gary Barlow, Chris Martin, Dizzee Rascal und The Script um ein Feature für sein zweites Album gebeten hat. Ferner wurde im August 2012 bekannt, dass an dem Album Diplo als Produzent beteiligt sei. Am 24. November veröffentlichte er den Song Like It or Love It zusammen mit Wretch 32 und J. Cole von seinem Mixtape Happy Birthday, das am 16. Dezember mit acht weiteren neuen Songs erschien. Als Gastmusiker auf dem Mixtape treten unter anderem Pusha T, Chipmunk, Tinchy Stryder und Soulja Boy auf. Am 21. Februar 2012 gab er bei den BRIT Awards bekannt, dass sein zweites Album Demonstration heißen werde.
Im Januar war er außerdem vom britischen Männermagazin GQ zum Bestgekleideten Mann Großbritanniens gewählt worden. Der Song R.I.P von Rita Ora, bei dem Tempah einen Gastauftritt hat, schoss in Großbritannien an die Spitze der Downloadcharts und wenig später auch auf Position 1 der offiziellen britischen Charts. Bei der Schlussfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London sangen Taio Cruz und Jessie J zusammen mit Tinie Tempah den Bee-Gees-Titel You Should be Dancing.
Zum am 26. Oktober 2012 erschienenen Album 18 Months von Calvin Harris steuerte er den Song Drinking from the Bottle bei.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more