Will.I.Am Biographie Biographie

Adams ist aktuelles sowie Gründungsmitglied der Black Eyed Peas, die seit 2003 weltweite kommerzielle Erfolge erreicht. Zudem fungiert er als Produzent der Alben der Band.

Seit 2001 sind von will.i.am drei Solo-Alben veröffentlicht worden. Das nächste Album #willpower wurde nochmals verschoben von Oktober 2012 auf 2013, im ersten Quartal.Aus dem Studioalbum wurden bis heute 4 Singles veröffentlicht, unter anderem auch die Singleauskopplung This Is Love mit Eva Simons, die sich gut in den Charts positionieren konnte.
Unter dem Pseudonym Zuper Blahq versucht er sich zudem seit 2009 im Genre Electro.

Seit 2004 ist will.i.am auch regelmäßig als Produzent tätig. Oft ist er auf den von ihm produzierten Tracks als Gastmusiker vertreten.
Im Jahre 2008 arbeitete will.i.am zusammen mit Michael Jackson, um einige Songs für den Thriller Re-Release, Thriller 25, zu produzieren und zu remixen.
Im Februar 2011 arbeitete er mit der US-amerikanischen Popsängerin Britney Spears an einem Song für ihr siebtes Album Femme Fatale. Der Song heißt Big Fat Bass.
Adams produzierte Musik für weitere Künstler und Projekte, etwa für Zeichentrickfilme (z. B. Madagascar 2), Fernsehserien (z. B. Titelsong für Samurai Jack) und Computerspiele (z. B. NBA Live).
Außerdem produzierte er das Album Sorry for Party Rocking des US-amerikanischen Duos LMFAO.

Als Synchronsprecher gab will.i.am 2008 sein Debüt als Stimme von Moto Moto im Animationsfilm Madagascar 2, für den er gemeinsam mit Hans Zimmer auch am Soundtrack arbeitete.
Im 2009 erschienenen Film X-Men Origins: Wolverine präsentierte er erstmals seine schauspielerischen Fähigkeiten in der Rolle des John Wraith.
Quelle: wikipedia.org
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Closing this message or scrolling the page you will allow us to use it. Learn more